Mazda6

Eine höhere Stufe der Vollkommenheit 


Familienabenteuer, lange Wochenendausflüge oder einfach nur eine kurze Fahrt in die Stadt werden durch das noch größere Fahrvergnügen im neuen Mazda6 zu etwas Besonderem. Ein Grund dafür ist, dass er in der höchsten Entwicklungsstufe unseres „KODO – Soul of Motion“-Designs so attraktiv und hochwertig aussieht und sich auch so anfühlt. Unsere besten Techniker und Designer haben in Handarbeit jede Linie und Rundung geformt, um größtmögliche Reife und Eleganz zu erzielen.


Durch unsere exklusive TAKUMI-NURI-Lackiertechnik haben wir dem atemberaubenden Erscheinungsbild des Kombi mit den neuen Farbtönen Crystal Soul Rot und Machine Grau Leben eingehaucht. Mit unserer Designphilosophie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, konnten wir einen Kombi entwickeln, in dem Freunde und Familie sich bei höchstem Komfort entspannen können, während Sie reinen Fahrspaß genießen. 

    • KODO-Design

      „KODO – Soul of Motion“-Design

      Die kraftvolle Präsenz und die muskulöse, entschlossene Statur des neuen Mazda6 wurden mit spannenden Details wie einem niedrigeren Profil dezent überarbeitet.Das „KODO – Soul of Motion“-Design unterstreicht seine schlanken Konturen und seinen athletischen, dynamischen Auftritt. Von der Front bis zum Heck vermittelt der Wagen selbst im Stand den Eindruck dynamischer Vorwärtsbewegung.

      „KODO – Soul of Motion“-Design

    • Crystal Soul Rot

      Crystal Soul Rot

      Unser neuester Farbton Crystal Soul Rot betont die sportliche Energie und Eleganz des neuen Mazda6. Um diesen Farbton zu erschaffen, haben wir eine exklusive Technik namens TAKUMI-NURI entwickelt, die die Handwerkskunst und vollkommene Qualität unserer Lackspezialisten zum Leben erweckt. Durch Aluminiumflocken erzielen wir eine feine Textur, die an Metall erinnert, das durch geschickte Handwerksmeister auf Hochglanz poliert wurde.

      Crystal Soul Rot

    • Belüftete Vordersitze

      Belüftete Vordersitze

      Die Vordersitze des neuen Mazda6 wurden vollständig überarbeitet. Sie sind jetzt breiter und der menschlichen Anatomie besser angepasst. Dadurch bieten sie auf langen Reisen ebenso wie auf kurzen Fahrten bessere Rückenunterstützung und erstklassigen Komfort. Ledersitze sind mit einem integrierten Belüftungssystem erhältlich, das die durch den Körperkontakt erwärmte Luft aus dem Sitz absaugt und so das Fahren bei jedem Wetter zum Genuss macht.

      Belüftete Vordersitze

    • Im Innenraum steht der Mensch im Mittelpunkt

      Im Innenraum steht der Mensch im Mittelpunkt

      Jedes Teil des neuen Mazda6 wurde sorgfältig gestaltet und entwickelt, um Fahrer und Mitfahrern den höchstmöglichen Komfort zu bieten. Die ausgewählten Materialien wie mattverchromte Zierelemente und japanisches Sen-Holz an den Türen verstärken den einladenden, luxuriösen Eindruck.

      (ausstattungsabhängig)

      Im Innenraum steht der Mensch im Mittelpunkt

    • Rücksitze

      Optimierte Rücksitze

      Für Mazda ist der Komfort jedes Passagiers von höchster Bedeutung – nicht nur der des Fahrers. Durch ihr neues Design bieten die Rücksitze bessere Rückenunterstützung und entspannen Mitfahrer durch Komfort in einer neuen Dimension. Außerdem können Passagiere auf den Rücksitzen ihre Lieblingsgeräte an zwei USB-Ports in der mittleren Armstütze aufladen.

      Optimierte Rücksitze

    • Leichtmetallfelgen

      Kraftvolle Leichtmetallfelgen

      Das aktuelle Design der 17- und 19-Zoll-Leichtmetallfelgen unterstreicht die sportliche Statur des neuen Mazda6. Die geradlinigen und doch faszinierenden Speichen betonen die dynamische, flüssige Bewegung. Die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen erhalten ein Finish in Gun Metallic, die 19-Zoll-Leichtmetallfelgen in Silber.

      Kraftvolle Leichtmetallfelgen

    Das gezeigte Modell entspricht eventuell nicht den Marktspezifikationen. Die Darstellung der Farben und/oder einiger Elemente der Außen- und/oder Innenausstattung auf dem Bildschirm kann vom tatsächlichen Modell abweichen.

     

    *Die Fahrzeuge sind zugelassen nach dem neuen WLTP-Verfahren gemäß Richtlinie (EU) 2017/1151; Richtlinie (EG) 715/2007.

    Zur besseren Vergleichbarkeit sind hier die NEFZ-Werte gemäß Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153 angegeben.