Drive Together

FAHRZEUG UND FAHRER IN VOLLKOMMENER EINHEIT

Wer einen Mazda fährt, fährt nie allein. Fahrzeug und Fahrer bilden eine vollkommene Einheit. Wie Pferd und Reiter. Wir nennen das „Jinba Ittai“. Fahren wird zu einem Vergnügen, wenn diese Einheit besteht. Davon sind wir überzeugt. Wir haben dafür unsere eigene Methode, denn unsere Fahrzeuge sind mehr als nur Transportmittel. Wir schaffen Schönheit durch Weglassen. Eine reine, intuitive Beziehung, die eine Verbindung schafft, die sich nicht mit Worten beschreiben lässt. Zusammen sind wir stärker. Wir fahren nie allein. Immer zusammen.

PFERD UND REITER

Jinba Ittai – die Verbindung zwischen Pferd und Reiter – ist eine einzigartige Form der Synergie, die wir in jeden Mazda einbauen. Von der kleinsten Schraube bis hin zu unserer SKYACTIV Technologie sorgen alle Elemente für eine harmonische Beziehung zwischen Fahrzeug und Fahrer. Das bedeutet mehr Kontrolle für die Person, die hinter dem Steuer sitzt.

DRIVE TOGETHER

DRIVE TOGETHER

Drive Together. Gemeinsam fühlen. Gas geben, bremsen und gemeinsam lächeln. Wer das Mazda-Gefühl des Einsseins mit dem Fahrzeug kennt, verliebt sich ins Fahren.

JINBA ITTAI: VOM KONZEPT ZUR REALITÄT

Mazda Ingenieure forschen unermüdlich und schaffen dadurch Technologien, die Jinba Ittai – die vollkommene Einheit – zum Leben erwecken.

JINBA ITTAI: VOM KONZEPT ZUR REALITÄT

Um das Gefühl des Einsseins zu spüren, müssen wir uns in perfektem Einklang befinden. Die Position der Bedienelemente, das Gewicht der Lenkung, die Balance des Chassis – nichts wird dem Zufall überlassen. Nehmen Sie zum Beispiel die Position des Schaltknaufs. Je nachdem, wo dieser sich befindet – weiter vorn oder eher weiter hinten – werden unterschiedliche Muskeln beansprucht. Wir verbringen unzählige Stunden damit, diese Elemente zu perfektionieren, um das perfekte Fahrerlebnis zu erzeugen. Um die perfekte Verbindung zwischen Fahrer und Fahrzeug zu schaffen.

TAKAO KIJIMA TAKAO KIJIMA

TAKAO KIJIMA

Former Program Manager MX-5 - MAZDA Japan

„DIE GRUNDLAGE IST FÜR UNS IMMER DER FAHRSPASS – DER SPASS AN EINEM FAHRZEUG, DAS AUF DEN FAHRER HÖRT.“

Wichtigste Erfolge:

Entwicklung Fahrwerkauslegung Mazda 787B

Program Manager RX-7 (3. Generation)

Program Manager MX-5 (3. Generation)

DESIGN FÜR MENSCHEN

Technik allein kann keinen Einklang zwischen Fahrzeug und Fahrer schaffen, solange sie sich nicht nach dem Fahrer richtet. Daher investieren wir unser gesamtes Wissen zur Intensivierung dieser Verbindung. Für uns beginnt Jinba Ittai bei der Fahrerposition, gestaltet nach unserem menschenzentrierten Konzept, jedes Element des Fahrzeugs auf den Fahrer auszurichten. 

KODO DESIGNSPRACHE

Neues hinzufügen, Altes weglassen – so werden Fahrzeuge verbessert. Die Reinheit des neuen KODO Designs steht für eine Weiterentwicklung: Linien, die nicht zum dynamischen Erscheinungsbild des Fahrzeugs beitragen, werden entfernt. So entsteht Schönheit durch Weglassen. Erfahren Sie, wie Mazda Fahrzeuge entwickelt, die die dynamische Schönheit unseres Lebensraums verkörpern.

DAISUKE UMETSU DAISUKE UMETSU

DAISUKE UMETSU

PERFORMANCE DEVELOPMENT ENGINEER - MAZDA JAPAN

„WIR STREBEN DANACH, FAHRZEUGE ZU BAUEN, DIE MEHR SIND ALS NUR EIN VERKEHRSMITTEL.“

Wichtigste Erfolge:

Human-Engineering-Analyse für „Craftsmanship“

Layout für die neue FF-Plattform (hauptsächlich Fahrposition)

„Touitsukan“ Development (ab Mazda5 bis heute)

SKYACTIV TECHNOLOGIE

Mazda entwickelt das Automobil weiter: mit fortschrittlichen, geradezu fantasievollen, praktischen Innovationen, die den Spaß am Fahren mit einer außergewöhnlichen Umwelt- und Sicherheitsleistung vereinen. Schaltgetriebe, Karosserie, Chassis sowie der Dieselmotor mit High Precision Diesel Boost und Natural Sound Smoother sind der Beweis. Entdecken Sie, wie Mazda eine neue Qualität in Sachen Fahrdynamik und Fahrleistung schafft. 

HIROTAKA KANAZAWA HIROTAKA KANAZAWA

HIROTAKA KANAZAWA

Managing Executive Officer – MAZDA Japan

„FÜR UNS IST KLAR: WER EIN GROSSARTIGES FAHRZEUG BAUEN WILL, MUSS DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN FAHRZEUG UND FAHRER VERSTEHEN.“

Wichtigste Erfolge:

Manager, Forschung & Entwicklung, Repräsentanz Europa

General Manager, Abteilung Fahrwerksentwicklung

General Manager, Bereich Plattform & Program Management

Managing Executive Officer, verantwortlich für Fahrzeugentwicklung

Das gezeigte Modell entspricht eventuell nicht den österreichischen Spezifikationen. Die auf dem Bildschirm angezeigten Farben können von den tatsächlichen Farben abweichen. Alle Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.